Suche

Schimmel im Schlafzimmer – was kannst du jetzt tun?

Zuerst riecht es nur komisch, aber plötzlich ist der feuchte Parasit dann nicht mehr zu übersehen. Meist sehen wir den Schimmel erst, wenn er sich im Schlafzimmer ausgebreitet hat. Dann heißt es, schnell handeln und den lästigen Pilz gezielt bekämpfen.


Damit es aber gar nicht erst zum Schimmel im Schlafzimmer kommt, solltest du ein paar Dinge beachten.


Darum entsteht Schimmel im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer treffen zwei klimatische Faktoren aufeinander: während der Mensch schläft, gibt er pro Nacht mindestens 500 ml Feuchtigkeit über die Haut und durchs Atmen an die Umgebung ab. Die feuchte Luft setzt sich in den kühleren Raumbereichen ab. Da das Schlafzimmer nachts nicht beheizt ist, funktioniert das gut. An den kältesten Stellen, wie Fensterbereichen, Ecken oder hinter Möbeln, kondensiert die nasse Luft. Als Folge entsteht grüner, grauer oder schwarzer Schimmel.

Bauliche Mängel am Mauerwerk oder an den Fenstern führen dazu, dass die Kälte leichter in den Raum eindringen kann und sich schnell Schimmel bildet. Leider können nicht nur Wände, sondern im schlimmsten Fall auch die Matratze von Schimmel befallen werden.


Wenn du den Schimmel für lange Zeit nicht entdeckst, atmest du im Schlaf täglich Schimmelpilzsporen ein. Irgendwann treten gesundheitliche Beschwerden, wie Atemprobleme auf.



Es ist passiert: Schimmel im Schlafzimmer

Hat sich Schimmel im Schlafzimmer ausgebreitet, dann muss sofort gehandelt werden. Säubere die Stellen, am besten mit Mundschutz, mit Essig oder Alkohol oberflächlich. Je nach dem wie weit sich der Schimmel ausgebreitet hat oder ins Mauerwerk vorgedrungen ist, kann eine Fungizid Behandlung notwendig sein. Dafür wird ein Schimmelspray oder ein anderes pilzabtötendes Mittel aufgetragen. Ist der Schimmel tief in die Mauer eingedrungen, ist es schwieriger, ihn zu entfernen. Informiere dich am besten im Fachhandel darüber, welche Möglichkeiten du hast.

Ist eine große Fläche mit Schimmel befallen, dann solltest du auf alle Fälle einen Fachmann zu Rate ziehen. Er kann den Schimmel effektiv beseitigen.

Erst wenn die Wand trocken und schimmel frei ist, kannst du atmungsaktive Farbe oder Tapeten auftragen. Ziehe eventuell einen Anstrich mit Anti-Schimmelfarbe in Betracht. Beobachte die Stelle, denn der Schimmel kann wiederkommen.

Schimmel im Schlafzimmer effektiv vorbeugen

Damit es gar nicht erst zum Schimmelbefall kommt, solltest du unsere Tipps beherzigen:

1. Richtig lüften Regelmäßiges Lüften ist äußerst wichtig. Bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit. Öffne morgens und abends für fünf bis zehn Minuten das Fenster weit. Am besten öffnest du die Türen, damit Zugluft entsteht und der Wasserdampf optimal entweichen kann. Danach schließen und die Heizung anstellen. Regelmäßiges Lüften sorgt für eine hygienische und frische Schlafumgebung. Das fördert automatisch gesunden Schlaf und du schläfst entspannter. Generell sollten die Wohnräume eine Temperatur von 17 Grad nicht unterschreiten. Ansonsten kühlen die Wände aus und bieten den optimalen Nährboden für Schimmelpilze.



2. Betten nicht machen

Ordnungsliebende Menschen machen ihr Bett gerne sofort nach dem Aufstehen. Das solltest du jedoch bleiben lassen.


Um Schimmel im Schlafzimmer vorzubeugen, solltest du deine Matratze und dein Bett komplett freilegen und lüften lassen. Du merkst es nicht, aber im Schlaf gibst du mindestens 500 ml an Feuchtigkeit an dein Bett und deine Matratze ab. Wenn du dein Bett morgens sofort nach dem Aufstehen machst, dann schließt du die Feuchtigkeit ein. Dieses feuchtwarme Klima schafft perfekte Bedingungen für Milben. Sie schaden deiner Gesundheit ebenso, wie Schimmel.


Deshalb, geh erstmal gemütlich frühstücken!



3. Möbel nicht zu nah an die Wände stellen

Achte darauf, dass Kästen und Kommoden nicht direkt an der Wand stehen. Ein Abstand von drei cm zur Wand ist optimal. Vor allem bei Außenwänden, denn die sind sowieso meistens kälter als Innenwände. Bei Möbeln, die direkt an der Wand stehen ist Vorsicht geboten. Dort kann die Luft nicht zirkulieren und der Schimmel kann sich im Schlafzimmer ausbreiten.

4. Keine Wäsche im Schlafzimmer aufhängen

Hänge auf keinen Fall deine nasse Wäsche zum Trocknen ins Schlafzimmer. Dadurch erhöhst du die Luftfeuchtigkeit.

Fazit: Vorsorge ist besser als Nachsorge

Beuge Schimmel im Schlafzimmer vor und halte dich an unsere Tipps. Lass dein Schlafzimmer nicht auskühlen und sorge für eine ausgeglichene Temperatur und eine geringe Luftfeuchtigkeit. Lüfte dein Schlafzimmer und dein Bett täglich ausgiebig. Entferne die Decke vom Bett, damit die Feuchtigkeit optimal aus Matratze und der Bettdecke entweichen kann.

Dann stehen entspannten Nächten in deinem frischen und hygienischen Bett nichts mehr im Wege!











Mo-Fr 08:00-12:00 Uhr / 13:00-17:00 Uhr (UTC +1)

PayPal.png
Visa.png
Mastercard.png
Vorkasse_Überweisung.png
BRT Corriere Espresso.png
  • Instagram - AIRZAG
  • YouTube - AIRZAG
  • Facebook - AIRZAG

4INVENTIONS Gmbh • Dr. J. Köllenspergerstraße 8, I-39011 Lana

©2020 AIRZAG® ist ein patentiertes Produkt der 4INVENTIONS® GmbH